Wieviel?

Da ich eine arme Studentin bin, möchte ich mit den Kosten pro Stück bzw. pro Person am Ende jedes Eintrags zeigen, dass man auch als armer Schlucker gute und außergewöhnliche Speisen aus erstklassigen Produkten zaubern kann!

Wenn man selber kocht, kann man sich einiges leisten!

Hier ein Berechnungsbeispiel für dieses Rezept:


Zur Berechnung ziehe ich, wenn es möglich ist, immer die Bio-Preise heran. In diesem Fall war es mir jedoch nicht möglich, Bio-Maraschinokirschen zu bekommen.
Die Strom- und Gewürzpauschale kommt jedes Mal dazu, obwohl ich in diesem Fall weder Strom noch Gewürze zur Verarbeitung gebraucht habe.

Der Gesamtpreis wird dann durch die Stückzahl oder die mögliche Anzahl der Personen, die essen können, dividiert! (Die Arbeitszeit berechne ich nicht dazu, wir sind ja hier nicht in einem Gasthaus!)

Und schon hat man den Preis eines Gerichtes berechnet!

10 Antworten

  1. Ich find es super, dass du sowas machst, weil es zeigt, dass auch gesundes und gutes Bio-Essen durchaus mit niedrigem Budget machbar ist! Alle Welt scheint immer zu denken, dass Bio “viel zu teuer” wäre, was so einfach nicht stimmt.

    Ich bekomm echt Gänsehaut, wenn ich sehe, was einige Leute an Geld in ihre Autos oder sonstige Hobbies stecken, sich selbst bzw. ihrem Körper aber nur drittklassiges Fertigzeugs “gönnen”.

    • Vielen Dank!
      Wir kaufen lieber Bio-Produkte, und davon dann ein bischen weniger, als Massen von einem Billigprodukt, von dem ich nicht ‘mal weiß, unter welchen Zuständen es erzeugt worden ist. Manchmal geht’s halt leider nicht, aber wir versuchen’s zumindest!

      Mir ist das einfach wichtig… anderen Menschen leider nicht so.

      • Schon mal überlegt, dass es Menschen gibt die sich nicht für Bio etc. interessieren; deren es einfach egal ist unter welchen Voraussetzungen irgendetwas produziert wird; die nicht bei jedem Teil nachhaken woher es wie gemacht wurde!

        PS: soll nicht negativ sein; dein Blog ist eh ok!

      • Lieber Josef! Eben WEIL es viel mehr Menschen gibt, die nicht nachhaken, woher ihr Essen kommt und wie es produziert worden ist, mache ich das. Der Prozentsatz, der einfach nur in sich hineinstopft und nicht darüber nachdenkt ist um vieles Größer als der von denen, die über ihr Essen nachdenken. Vielleicht solltest du dir das einmal überlegen.
        lg, Bernadette

  2. Hi Bernadette!
    Ich find deine Idee super, die Preise anzugeben! Bin auch Studentin und versuche auch immer, preisgünstig zu kochen und zu backen. Kann mir leider nicht immer von allem die Bio-Variante leisten, aber du hast definitiv Recht – Bio ist nicht immer so teuer, wie viele meinen ^^. Mach weiter so, ich finde deinen Blog klasse und werde sicherlich hier nun häufiger schmökern!
    Grüße,
    Shia

  3. Hallo Bernadette!
    Jetzt kommt wieder ein Kommentar von mir XD. Ich scheine mich auch immer zu wiederholen *peinlich*. Ich wollte mich nur schnell noch bedanken – ich habe soeben gesehen, dass du meinen Blog in deinen Blogroll aufgenommen hast!
    Ich wünsche dir noch ein schönes Rest-Wochenende!
    Liebe Grüße,
    Shia

  4. bio sei zu teuer oder nicht echt-bio ist immer nur eine dumme ausrede! ausrede für was eigentlich? für ein möglicherweise gesünderes leben??? ich werde es nie verstehen! mir kommt aber nix anderes in die tüte! ;-) gruss sarah.

  5. Wie viel mein Essen kostet, würde ich mir auch gern mal ausrechnen. Meinst du, deine 50 Cent-Strom (in meinem Fall kommt da noch Gas für den Ofen/Herd dazu) -Gewürzpauschale kann ich einfach mal übernehmen ?

    • Also wenn ich mal ausrechne, dass 1 kWh Strom bei mir in Graz so ca. 15 Cent kosten und mein Ofen durchschnittlich 2 kWh Strom bei 180°C in einer Stunde braucht, dann kostet mir der Strom pro Kuchen ca. 30 Cent. Wenn dann noch Gewürze dazukommen (wie zB.: eine Prise Salz für 0,00000018 € *hihi*) sind die 0,50 € ganz sicher genug – auch wenn bei dir der Strom etwas teurer ist und dein Ofen mehr verbrauchen würde! Prinzipiell sind die 0,50 € ja der durchschnittliche Preis für Strom und Gewürze, weil man bei manchen Rezepten ja einfach mehr Gewürze und Strom braucht und bei manchen halt gar keine. Aber ich halte 0,50 € durchaus für realistisch. (In der Schule haben wir auch immer damit kalkuliert)
      mfg, Bernadette

  6. Hallo!

    Wir haben das in der Schule auch so kalkuliert!
    lg
    Karina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 551 Followern an